Unterhaltssicherung

Grundwehrdienstleistende, Zivildienstleistende und deren Familienangehörige sowie Wehrübende haben einen Rechtsanspruch auf Leistungen nach dem Unterhaltssicherungsgesetz (USG). Sie können zum Beispiel Mietbeihilfe, Kreditbeihilfe, Übernahme von Versicherungsbeiträgen im Rahmen der Sonderleistungen und andere Einzelleistungen (z.B. Unterhaltszahlungen an ein nichteheliches Kind) bei der zuständigen Behörde beantragen.

Mit LÄMMkom werden alle Anforderungen des USG vollständig umgesetzt, Leistungen berechnet, gebucht und über die Bundeskasse ausbezahlt. Alle Eingaben werden Plausibiltätsprüfungen unterzogen und unterliegen dem Vier-Augen-Prinzip. Buchungen sind revisionssicher, erbrachte Zahlungen nicht mehr veränderbar. Fälle werden in LÄMMkom mit allen Schriftstücken, Gesprächen und Protokollen vollständig dokumentiert.

Exemplarischer Einblick in LÄMMkom
Berechnung für laufende Leistungen nach dem USG in der Antragsbearbeitung
Erläuterung zur Leistungs- errechnung gemäß § 5 USG
Erläuterung zum Verdienstausfall in der Zeit von Wehrübungen

KONTAKT
Abteilung Vertrieb
Tel: 02 31 / 1 77 94 - 0
Fax: 02 31 / 1 77 94 - 50
info@laemmerzahl.de